Start

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des Ingenieurbüros Dr. Abel GmbH.

Als Beratungsunternehmen für Projektleitung, Geschäftsprozeßanalysen und Programmierung haben wir drei Jahrzehnte Erfahrung in Projekten bei Unternehmen, Forschungszentren und Universitäten.

Unsere hauptsächlichen Themen umfassen die Bereiche:

  • Prozesse des Telekommunikationsmarktes,
  • Elektronische Handelsschnittstellen (WITA, eCaSS, ESAA, BMECat, DATANORM),
  • Geschäftsprozeßanalysen,
  • Datenbanken (SQL),
  • Programmierung (PASCAL, C, C++, JAVA, FORTRAN, BASIC, ASSEMBLER),
  • Serveradministration,
  • medizinische Bilddatenverarbeitung (DICOM),
  • Datenkompression (Burrows-Wheeler-Transformation) und
  • Datenverschlüsselung (AES).

Weltweit wurden von den von uns erstellten Programmen mehr als 100.000 Stück vertrieben.

In Holland sind wir als Gutachter für den Elsevier Verlag (Journal of Systems and Software, Journal of Visual Communication and Image Representation) tätig.

Zahlreiche wissenschaftliche Artikel erschienen von uns im In- und Ausland bei den Verlägen von Springer (Computer Science - Research and Development), VDI (Fortschritt-Berichte), De Gruyter (PIK - Praxis der Informationsverarbeitung und Kommunikation), Wiley (Software: Practice & Experience), IEEE (Transactions on Computers), Society of Photographic Instrumentation Engineers (Proceedings of SPIE), American Physical Society (Physical Review B) und The Electrochemical Society (JES).

Für die RoboCup SPL entwicklen wir zusammen mit der HTWK Leipzig Algorithmen im Bereich Bilddatenverarbeitung für die Felderkennung.

Schulungen, Seminare und Vorlesungen wurden von uns in Deutschland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika in Unternehmen (Henkel KG aA), Forschungszentren (KFA Jülich) und Hochschulen (RWTH Aachen, Rechenzentrum der RWTH Aachen, Universitätsklinik der RWTH Aachen, Universität Duisburg, FH DüsseldorfTechnische Akademie Wuppertal, Bangor University, University of South Dakota, Data Compression Conference at the Cliff Lodge convention center) abgehalten.

Derzeit wird von uns das Telekommunikationsanalysesystem TAS entwickelt, welches es erlaubt, zahlreiche betriebswirtschaftliche Kennzahlen von Telekommunikationsunternehmen zu analysieren und zu visualisieren. Darüberhinaus kann der Betriebsablauf der Aufträge, Meldungen und Bestände online überwacht werden. Als Kennzahlen können beispielsweise Geschäftsfälle, Bestandsänderungen, Verspätungszeiten der Telekom oder abgebende und aufnehmende Anbieter dargestellt werden. Die Darstellung erfolgt innerhalb weniger Sekunden in Form von übersichtlichen Diagrammen als zeitlicher Verlauf innerhalb eines Tages, Monates oder Jahres sowie nach geographischen Merkmalen.

Als Mitglied in den Bundesverbänden AKNN (Arbeitskreis für technische und betriebliche Fragen der Nummerierung und der Netzzusammenschaltung) sowie VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e. V.) passen wir das Telekommunikationsanalysesystem TAS ständig an aktuelle Schnittstellenentwicklungen an.